Blumentöpfchen – Ein ausgefallenes Dessertrezept für Laien & geübte Hobbyköche.

Nehmen Sie ein konisches Gefäss (eine Tasse, einen Becher oder etwas Ähnliches), schlagen es mit einer Frischhaltefolie von Außen ein. Mit einem Filzstift zeichnen Sie den oberen und den unteren Rand ein. Dann wickeln Sie die Folie ab und übertragen sie auf eine Pappe.

Bild1

Mit einem spitzen Messer schneiden Sie eine Schablone aus. Schlagen Sie den Becher oder die Tasse nochmals von Außen mit der Folie ein.

Färben Sie etwa 500 g Marzipan mit Lebensmittelfarbe zu einem Farbton, der zu einem Blumentopf passt und rollen mit etwas Staubzucker eine dünne etwa 2 mm dicke Platte aus. Mit der Schablone schneiden Sie entsprechende Stücke aus und legen sie um den Becher und kleben die Enden mit etwas Wasser an.

Nun müssen sie einige Tage trocknen. Wenn Sie Marzipan mit einem Frischhaltemittel ( Invertin ) erwischt haben, kann es etwas dauern. Sobald das Marzipan getrocknet ist, kann man es von der Form abnehmen und füllen.

Bild2

So stellen Sie die Füllung her:

Mürbeteig: 100 g Zucker und 200 g Butter, Salz und ein Ei gut schaumig schlagen. Danach 100 g geriebene Mandeln und 300 g Mehl vorsichtig unter kneten. Nun in Folie einschlagen und 2 Stunden kalt stellen. Danach rollen Sie den Teig aus und stechen im Durchmesser von dem Boden und Deckel Plätzchen aus und backen sie ab.

Äpfel, 250 g Boskop, schälen und würfeln. Mit 25 g Butter werden sie bissfest gekocht. Auf einem Sieb müssen sie abtropfen und auskühlen.

Creme für ca. 15 Töpfchen: 140 g Sahne aufkochen, 200 g klein geschnittene Milchkuvertüre unterziehen und so lange rühren bis alles gelöst ist. Danach auf Blutwärme abkühlen lassen.

50g Butter und 50 g Biskin auf Zimmertemperatur bringen und mit einem Rührgerät unter den abgekühlten Schokocreme rühren. Danach alles gut schaumig schlagen. Wer möchte, kann noch etwas Calvados hinzufügen.

Schliesslich das Füllen der Töpfchen:

Legen Sie ein Plätzchen auf jeden Boden und füllen mit einem Spritzbeutel etwas Creme in jedes Töpfchen. Darauf einige Apfelstückchen und wieder soviel Creme bis ca. 1cm bis zur Unterkannte. Den Deckel überstreichen mit dunkler Kuvertüre und legen ihn auf den Krem. Es sollte nun nach oben noch ein halber cm. Platz sein. Den Deckel bestreuen Sie mit geraspelter Kuvertüre aus.

Wenn Sie nicht soviel Übung haben, stecken Sie ein künstliches Blümchen in die Mitte.

Und fertig ist der Blumentopf.

Wer es sich zutraut, modelliert ein Röschen und steckt es auf einen mit grün gefärbten Zahnstocher. Beides wird in den Blumentopf gesteckt. Wenn Sie nun noch einige Blätter aus Marzipan darum ranken lassen, haben Sie eine Nachspeise, die nicht jeder hat.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s