Ein verschneites Bergdorf aus Marzipan und Schokolade

Winterliches Bergdorf aus Marzipan & Schokolade

Die Weihnachtszeit ist die Zeit, in der früher die ganze Familie bastelte. Diese Tradition möchte ich wieder aufleben lassen. Ich habe in meiner Ausstellung „Konditorkunst im Wandel der Zeit“ im Landesmuseum, vor einem Jahr, gezeigt, wie man kleine Kunstwerke aus Marzipan herstellen kann. Der große Verkaufserfolg (der Erlös ging an die Lebenshilfe) ist der Anlass den Lesern meines Blogs zu zeigen, wie man mit einfachen Mitteln tolle Geschenke herstellen kann.

Herstellung der Häuschen: 200 g Marzipan und 100 g Staubzucker werden gut verknetet. Rollen Sie nun mit einem Rollholz und etwas Staubzucker eine 1 cm dicke Platte aus. Mit einem kleinen Messer und einem Lineal schneiden Sie kleine Stücke von
3 x 3 cm und 2 x 3 cm aus. Schneiden Sie nun rechts und links eine Schräge ab, so dass eine Spitze entsteht. Das ergibt den Giebel, wenn Sie die Teile senkrecht stellen. Sie können nun verschiedene Häuser komponieren je nachdem wo Sie den Giebel ansetzen. Für die Kirche verwenden Sie ein 6 x 1 cm langes Stück.

Herstellung der Dächer: Kuvertüre klein schneiden und im Wasserbad auflösen. Lassen Sie nun die Kuvertüre wieder abkühlen bis sie anfängt fest zu werden. Wärmen Sie nun alles im Wasserbad auf ca. 30° C – 32° C auf. ( nicht wärmer )
Streichen Sie etwas Kuvertüre dünn auf ein Pergamentpapier. Wenn es anfängt zu erkalten, schneiden Sie mit einem kleinen Messer und einem Lineal – etwas größer als der Giebel der Marzipanstücke – kleine Rechtecke aus. Das werden die Hausdächer. Wenn alles erkaltet ist, legen Sie die Kuvertüreplättchen umgedreht auf ein Papier und ziehen das Pergamentpapier ab. Sie erhalten nun viele kleine Rechtecke. Diese können Sie mit etwas flüssiger Kuvertüre als Dächer aufkleben.

Herstellen der Krüppelkiefern: Von der Kuvertüre setzen Sie mit einem Teelöffel kleine unterschiedliche längliche Häufchen auf Pergamentpapier. Wenn sie erkaltet sind, kleben sie diese aufeinander. Es sollen kleine skurrile Gebilde werden.
Den Rest Marzipan rollen Sie aus und schneiden mit einer Untertasse eine Platte ab.

Mit etwas Phantasie können Sie nun ein kleines Dörfchen zusammenstellen. Am Schluss bestauben Sie alles mit Staubzucker. Ich wünsche allen viel Spaß beim Komponieren kleiner Bergdörfer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s